Unternehmensinformation & Strategie   

LWL-Spezialist erweitert Portfolio um Faseroptiklösungen für Laserapplikationen, Spektroskopie und Sensorik

Die LWL-Sachsenkabel GmbH baut ihre Tätigkeiten im Geschäftsfeld Spezialfasern mit faseroptischen Lösungen für Industrie, Medizin und naturwissenschaftliche Forschung aus. Die kundenindividuellen Spezialanfertigungen decken den wachsenden Faseroptikbedarf in Laser- und Labortechnik sowie Medizin, Spektroskopie und Sensorik ab und sind von der Klein- bis zur Großserie in variablen Stückzahlen verfügbar.

Die LWL-Sachsenkabel GmbH, eine der führenden deutschen Hersteller von LWL-Verkabelungssystemen, erweitert ihr Portfolio um Spezialfasern für Industrie, Medizin und naturwissenschaftliche Forschung. Neben standardisierten wie auch kundenindividuellen Glasfaserlösungen für Rechenzentren und Telekommunikation sowie Gebäude- und Veranstaltungstechnik bietet der Verkabelungsspezialist aus dem Erzgebirge auch individuelle faseroptische Lösungen für Laseranwendungen, Spektroskopie und Sensorik an. Das Lösungsangebot umfasst unter anderem konfektionierte Single- und Multimode Fiber Assemblies für Anwendungen vom UV- bis in den nahen Infrarot-Bereich, die bei Bedarf auch vakuumtauglich gefertigt werden können. Zusätzlich stehen im Bereich der Multimode Fiber Assemblies individuelle Lösungen für Fasern mit einem Kerndurchmesser von bis zu 1500 µm zur Verfügung. Alle Varianten können mit geeigneten, marktüblichen Steckverbindern oder nach individuellen Kundenansprüchen konfektioniert werden. Darüber hinaus bietet Sachsenkabel Bare Fibers mit polierten oder gecleavten Faserenden an – damit stehen auch Faserenden von hoher optischer Qualität für alle Anwendungen ohne Steckverbinder bereit. Alle Spezialfasern werden kundenindividuell und in exakter Abstimmung auf den jeweiligen Bedarf entwickelt, realisiert und gefertigt; von der Kleinstmenge bis zur Großserie sind variable Stückzahlen möglich. Die Fertigung erfolgt komplett in Deutschland; hohe Liefertreue ist dadurch sichergestellt.

Mit der Erweiterung ihres Portfolios reagiert die LWL-Sachsenkabel GmbH auf die steigende Nachfrage nach faseroptischen Lösungen in Industrie und Naturwissenschaft. Lasermaterialbearbeitung und Lasermedizin, spektroskopische Anwendungen im Labor, aber auch viele Bereiche der Sensortechnik erleben gegenwärtig ein exponentielles Wachstum und lassen den Bedarf an faseroptischen Spezialanfertigungen sprunghaft ansteigen. Als etablierter LWL-Spezialist mit rund 30 Jahren Erfahrung bringt Sachsenkabel das Know-How und die unternehmerischen Strukturen mit, um diesen Bedarf auf breiter Front zu bedienen. Das Unternehmen kann im Geschäftsfeld Spezialfasern schon jetzt eine Reihe erfolgreich umgesetzter Kundenprojekte vorweisen. Das Spektrum reicht dabei von der Entwicklung des Glasfaser-Prototyps bis hin zu festen Rahmenverträgen in der Serienfertigung.

Ihr Produkt- und Lösungsportfolio im Bereich Spezialfasern wird die LWL-Sachsenkabel GmbH erstmals auf der Faseroptik-Weltleitmesse Laser World of Photonics 2021 in München vorstellen. Nähere Infos finden Interessenten schon jetzt unter: http://www.sachsenkabel.de/branchen-und-loesungen/spezialfasern/

(Die Pressemitteilung steht auch in englischer Sprache zum Download zur Verfügung)

Dokumente zum Download:

Bilder zum Download: