Samstag,13.April 2024
StartTrend & Strategieneue Geschäftsmodelle

neue Geschäftsmodelle

Schneider Electric übernimmt Klimaschutzberater EcoAct von Atos

Schneider Electric, führend in der digitalen Transformation von Energiemanagement und Automatisierung, hat mit EcoAct SAS einen international führenden Anbieter von Klimaberatung und Netto-Null-Lösungen übernommen.

Das dtm netforum: IT- und Strategiekongress in diesem Jahr mit Aya Jaff und Sigmar Gabriel

Am 20. und 21. September findet das 12. dtm netforum statt. Der zweitägige IT- und Strategiekongress zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen der IT- und Datacenter-Branche im DACH-Raum und adressiert C-Level-Entscheider, IT-Leiter und Young Professionals.

Neuer COO bei Fleet-Hub

Fleet-Hub ist ein unabhängiger Anbieter von digitalen Fuhrparkmanagement-Lösungen für eine kosten- und zeiteffiziente Flottenverwaltung. Als COO wird Marcus Federhoff nun Teil der Unternehmensführung.

Schneider Electric unterstützt Deutschlands Start-up-Szene

Beteiligung des Tech-Konzerns an deutschem Gründerfonds.

Digitale Lösungen für Gesundheitseinrichtungen der Zukunft

Schneider Electric setzt im Segment Gesundheitswesen auf IoT-Integration für mehr Energieeffizienz

Made in Europe: Neu gegründete Upcell – European Battery Manufacturing Alliance fördert europäische Batterieherstellung

Im Oktober gegründete Non-Profit-Organisation bringt Forschung und Industrie zusammen. Ziel: europäische Energiespeicherherstellung unabhängiger machen

Schneider Electric Exchange: Offenes Ökosystem für Business, Wissen und Co-Innovation

Fachwissen austauschen, Geschäftsbeziehungen knüpfen und digitale Produkte vertreiben: das All-in-One Ökosystem Schneider Electric Exchange bietet alles, was es für die praktische Umsetzung der digitalen Transformation braucht.

Riba:BusinessTalk stellt digitale PR-Lösung für Unternehmenskunden und Agenturen vor

Agenturen und Unternehmen können die PR-Plattform als professionelles Online-Presseportal in den eigenen Online-Auftritt integrieren. Journalisten profitieren beispielsweise von einer granularen Filterfunktion und von ausgewählten Unternehmensinhalten passend zu ihrem Ressort.

Aktionäre aus eigenen Reihen

Um Fremdkapital muss sich Christoph Pliete, Gründer und CAO (Chief Advisory Officer) der d.velop AG in Gescher, nicht aktiv bemühen: „Wir haben wöchentlich mindestens vier Anrufe von Investoren und Unternehmen, die sich mit teils schwindelerregenden Summen bei uns einkaufen möchten.“ Doch als jüngst ein Kontingent der begehrten Aktien seines nicht börsennotierten IT-Unternehmens frei wurde, wählte Pliete einen anderen Weg: Er bot die Aktien seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an – mit einem Unternehmenszuschuss von 10 % und, dank der jüngsten Novelle des Mitarbeiterbeteiligungsgesetzes, einem steuerlichen Freibetrag von 1.440 Euro.

Vier neue Geschäftsfelder bei FERNAO Networks

Die FERNAO Networks Holding gliedert ihr Leistungsportfolio in vier Bereiche, die zentrale Themen im heutigen IT-Dienstleistungsmarkt widerspiegeln. Den Geschäftsfeldern zugeordnet sind die zehn Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe.

Meist gelesen