Dienstag, Oktober 19, 2021
Start Trend & Strategie neue Geschäftsmodelle

neue Geschäftsmodelle

Schneider Electric Exchange: Offenes Ökosystem für Business, Wissen und Co-Innovation

Fachwissen austauschen, Geschäftsbeziehungen knüpfen und digitale Produkte vertreiben: das All-in-One Ökosystem Schneider Electric Exchange bietet alles, was es für die praktische Umsetzung der digitalen Transformation braucht.

Riba:BusinessTalk stellt digitale PR-Lösung für Unternehmenskunden und Agenturen vor

Agenturen und Unternehmen können die PR-Plattform als professionelles Online-Presseportal in den eigenen Online-Auftritt integrieren. Journalisten profitieren beispielsweise von einer granularen Filterfunktion und von ausgewählten Unternehmensinhalten passend zu ihrem Ressort.

Aktionäre aus eigenen Reihen

Um Fremdkapital muss sich Christoph Pliete, Gründer und CAO (Chief Advisory Officer) der d.velop AG in Gescher, nicht aktiv bemühen: „Wir haben wöchentlich mindestens vier Anrufe von Investoren und Unternehmen, die sich mit teils schwindelerregenden Summen bei uns einkaufen möchten.“ Doch als jüngst ein Kontingent der begehrten Aktien seines nicht börsennotierten IT-Unternehmens frei wurde, wählte Pliete einen anderen Weg: Er bot die Aktien seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an – mit einem Unternehmenszuschuss von 10 % und, dank der jüngsten Novelle des Mitarbeiterbeteiligungsgesetzes, einem steuerlichen Freibetrag von 1.440 Euro.

Vier neue Geschäftsfelder bei FERNAO Networks

Die FERNAO Networks Holding gliedert ihr Leistungsportfolio in vier Bereiche, die zentrale Themen im heutigen IT-Dienstleistungsmarkt widerspiegeln. Den Geschäftsfeldern zugeordnet sind die zehn Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe.

Schnell modernisieren und Verfügbarkeit erhöhen: Zwei neue Servicepläne von Schneider Electric

Servicepläne verlängern die Lebensdauer elektrischer Anlagen durch digitale Modernisierung oder Ersetzen mit neuen digitalen Anlagen inklusive einer intelligenten Finanzierung.

Schneider Electric und AVEVA stellen eine gemeinsame End-to-End-Lösung für Multi-Site- und Hyperscale-Rechenzentren vor

• Gemeinsam bieten die Unternehmen die branchenweit umfassendste Lösung für den Betrieb von Rechenzentren an. • EcoStruxure von Schneider Electric wird in das AVEVA Unified Operations Center integriert. • Durch standardisierte Systeme und Prozesse an mehreren Standorten und im gesamten Unternehmen wird die Effizienz der Belegschaft verbessert.

Jetzt auch in der DACH-Zone: Schneider Electric Exchange

Pünktlich zur SPS – Smart Production Solutions – 2019 startet Schneider Electric sein neues Businessportal Exchange auch in der DACH-Zone. Das weltweit erste branchenübergreifende Ecosystem, das zur Erfüllung von konkreten Kundenanforderungen auf interdisziplinäre Netzwerkarbeit setzt, vereint Experten und Innovatoren aus allen Branchen, um die Kraft der kollektiven Intelligenz in einem dynamischen und einheitlichen Arbeitsumfeld zu nutzen. Schon heute arbeiten rund 40.000 Nutzer aus mehr als 2.000 Unternehmen auf der Exchange-Plattform, die als Demoversion erstmals zur Hannover Messe vorgestellt wurde.

Schneider Electric stellt Studie zum Einfluss von Hyperscale-Rechenzentren vor

• 81 Prozent geben an, dass sich Trends wie Hyperscale und Colocation positiv auf ihr Geschäft auswirken • Der Trendreport steht in englischer Sprache kostenlos zum Download zur Verfügung

d.velop AG bietet praxisnahe Digitalisierungsberatung an

Die d.velop AG bietet Unternehmen kompetente und individuelle Beratung zur nachhaltigen Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse an. Erfahrene Experten von d.velop unterstützen Organisationen bei der Planung und konkreten Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. Kostenloses Trendpaper informiert über neue Ansätze und Lösungswege digitaler Herausforderungen.

d.velop AG initiiert Innovationskeimzelle d.velop labs

Mit d.velop labs präsentiert die d.velop AG eine Innovationskeimzelle zur Entwicklung und Realisierung neuer digitaler Geschäftsideen. Start-ups erhalten von d.velop im Rahmen des Programms unter anderem finanzielle Ressourcen und ein individuelles Mentoring.

Meist gelesen