Dienstag, Oktober 19, 2021
Start Energie E-Mobility

E-Mobility

Schon heute CO₂-neutral: Feller AG hebt Umweltmanagement auf ein neues Level

Bei der Feller AG hat das systematische Umwelt- und Energiemanagement eine hohe Priorität. Davon zeugen unter anderem die neu errichtete Photovoltaikanlage und eine wachsende Anzahl von Ladestationen für E-Fahrzeuge am Hauptsitz in Horgen/ZH. Durch umfangreiche Investitionen in eine nachhaltige Zukunft konnten im vergangenen Jahr signifikante Energieeinsparungen erzielt werden, mit denen das Unternehmen innerhalb des Mutterkonzerns Schneider Electric Massstäbe setzt.

CO2-freie Städte – Studie zeigt Wege auf

Als globales Rahmenwerk empfiehlt der Bericht einen integrierten Energieansatz, definiert als „systemische Effizienz“, als Lösung für die aktuellen ökologischen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und sozialen Krisen. Durch den ganzheitlichen Ansatz, bei dem ein abgestimmtes Vorgehen aller Stakeholder gefragt ist, haben Städte die Möglichkeit, ihre Widerstandsfähigkeit gegen eine Reihe potenzieller zukünftiger Klima- und Gesundheitskrisen zu erhöhen

Attraktive KfW-Förderung für private Ladestationen

Ab dem 24. November können E-Fahrzeughalter von einer staatlichen Förderung für Ladeinfrastruktur an Wohngebäuden profitieren.

E-Tankstelle für Schneider Electric Standort in Lahr

Schneider Electric hat den Firmenparkplatz seiner Niederlassung in Lahr um eine solarunterstütze E-Tankstelle erweitert.

Elektromobilität: ZVEH zertifiziert Schulungsseminare von Schneider Electric

Im Anschluss an ein externes Audit sind ausgewählte Schulungsseminare von Schneider Electric offiziell vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) zertifiziert worden und haben das Siegel „E-Akademie anerkannt“ erhalten.

Schneider Electric präsentiert Prosumer Home-Lösung für intelligentes Lademanagement im Wohnbau

Der globale Energiespezialist und Gebäudeautomatisierer Schneider Electric hat mit seiner Prosumer Home-Architektur eine clevere Gesamtlösung für die verknüpfte und optimal aufeinander abgestimmte Nutzung von Photovoltaik und Elektromobilität geschaffen.

Ganzheitliche Lösungen für eine rentable Elektromobilität

Immer mehr Menschen in Deutschland fahren ein Elektroauto. Damit angesichts dieser Entwicklung die Strompreise im Rahmen und die Netze der Belastung gewachsen bleiben, hat Schneider Electric ein ganzheitliches Lösungskonzept auf die Beine gestellt. Von Planung und Beratung über Betrieb und Services bis hin zur notwendigen Infrastruktur beinhaltet es alle Komponenten für eine gewinnbringende und sinnvolle Realisierung von Elektromobilitätsvorhaben. Mit den verschiedenen Produkten vom Mittelspannungstrafo bis zur Ladesäule ist eine intelligente und bedarfsgerechte Laststeuerung für effiziente Ladevorgänge im privaten, gewerblichen wie öffentlichen Bereich unkompliziert umsetzbar.

E-Mobility meets Industry 4.0:

Unter dem Motto „E-Mobility meets Industry 4.0“ findet vom 15. bis 16. November ein 24-Stunden Hackathon in Marktheidenfeld statt. Veranstaltet wird das Event von Schneider Electric – führend in der Umsetzung der digitalen Transformation von Energiemanagement und Automatisierung – in Zusammenarbeit mit INTEDIS, dem Innovationstreiber in der Automotive-Welt.

Schneider Electric unterstützt mit Trihal Transformator die Mobilitätswende

Sie sind unter uns, deutlich spürbar werden es mehr – und sie sehen richtig gut aus: Die Elektroautos der neuen Generation. Auf den Autobahnen und in Stadtgebieten flitzen sie leise surrend vorbei und an öffentlichen Tankstellen haben sie hier und dort schon einen festen Ladeplatz. Unbestritten deuten alle Signale die Mobilitätswende hin zur Elektrifizierung an. Das diese mittelfristig der einzige Weg ist, um CO2-Emissionen im Verkehrssektor zu senken, steht ebenfalls außer Frage. Neben derzeit noch hohen Anschaffungskosten ist es vor allem die noch unzureichende Ladeinfrastruktur, die bei Nutzern und potenziellen Käufern in der Kritik steht und für schleppende Akzeptanz verantwortlich gemacht wird. Mit Schnellladesäulen, dem sogenannten High Power Charging (HPC), bieten Anbieter von Infrastruktur jetzt eine europäische Lösung an.

Schneider Electric: Trihal Transformer ermöglicht Schnellladung von E-Autos

Mit 400 Schnellladestationen will IONITY bis 2020 ein europäisches Netzwerk entlang den Hauptverkehrsachsen zum schnellen Aufladen von E-Autos errichten und betreiben. Das Joint Venture aus führenden Automobilherstellern wird bei diesem ambitionierten Ziel von namhaften Partnern unterstützt. Der Energiespezialist Schneider Electric liefert beispielsweise Transformator-Kompaktstationen zur Anbindung der IONITY-Ladesäulen an das Mittelspannungsnetz. Auf der IAA in Frankfurt können Besucher erstmals einen Blick auf eine leistungsstarke Ladelösung sowie den technischen Ladevorgang werfen und sich mit Experten der Unternehmen austauschen.

Meist gelesen