Unternehmensinformation | 526 Zeichen

Gemeinsame Technologie und Expertise für bedarfsgerechte und anpassungsfähige Cybersicherheitslösungen in IIoT-Umgebungen

An fortschreitender Digitalisierung und IoT-Vernetzung kommen Wirtschaft und Industrie heute nicht mehr vorbei. Zu groß sind die Vorteile hinsichtlich Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit und Produktivitätszuwächsen. Doch die digitale Transformation aller Bereiche unserer Lebens- und Arbeitswelt verlangt auch nach zeitgemäßen und bedarfsgerechten Sicherheitsvorkehrungen.

Schneider Electric, erfahrener Anbieter für ganzheitliche IoT-Lösungen, hat deshalb eine strategische Partnerschaft mit dem auf Cybersicherheit spezialisierten Unternehmen Fortinet gestartet, um den besonderen Sicherheitsansprüchen von OT Netzwerken noch besser gerecht werden zu können. Die Partnerschaft sieht vor, dass Schneider die Firewall, „Secure Access“ und weitere Lösungen zur Gerätesicherheit von Fortinet in seine eigenen Cybersicherheitslösungen integriert. Das in Kalifornien ansässige börsennotierte Unternehmen Fortinet zählt seit Jahren zu den Branchenführern in Sachen Cybersicherheit und ist weltweit aktiv.

Lebenslanger und bedarfsgerechter Schutz

„Auf allen Betriebsebenen müssen sich Unternehmen heute kontinuierlich und über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage hinweg mit Cybersicherheit befassen. Insbesondere dann, wenn es darum geht, operatives Geschäft und Produktivität mit den neuesten digitalen Technologien zu optimieren”, erklärt Jay Abdallah, Vizepräsident Cybersecurity Services, Schneider Electric. „Heutzutage ist es für Eigentümer und Betreiber mehr denn je entscheidend, sich frühzeitig mit den Sicherheitsrisiken des eigenen Betriebs auseinanderzusetzen und dann die besten Lösungen für die je spezifischen Bedürfnisse und Umgebungen zu implementieren. In Kombination mit den Produkten von Fortinet sind wir mit unserer Technologie, Erfahrung und Expertise dazu in der Lage, maßgeschneiderte und ganzheitliche Lösungen zu offerieren, deren Cybersicherheitsrisiken während des gesamten Betriebslebenszyklus kontrolliert und gemanagt werden können.“

Als Teilnehmer an Fortinets kostenlosem Webinar „Securing the Future of Industrial Controls: Insights from an Operations Leader Survey” wird Abdallah zusammen mit Fortinet-Experten und anderen Branchenführern am 20. August über fortschreitende IT-OT-Konvergenz und die Auswirkungen von mehr IoT-Geräten in Produktionsumgebungen sprechen. Außerdem wird dort diskutiert, mit welchen Best Practices digital transformierte Unternehmen vor Cyberkriminalität geschützt werden können. Das Webinar findet am 20. August um 18 Uhr statt und lässt sich über folgenden Link erreichen: https://register.gotowebinar.com/register/6581686907418531600

Dynamische Angebote für eine dynamische Bedrohungslage

Im Bereich Cybersecurity ändert sich die Bedrohungslage praktisch im Stundentakt. Gerade kritische Infrastrukturen und Wettbewerber aus der globalen Fertigungsindustrie sind von Cyberkriminalität zuletzt stark betroffen. Aufgrund der Dynamik und Komplexität des Problems ist es mit einfachen, singulären Lösungen nicht mehr getan. Vielmehr sind Ansätze gefragt, die dynamisch und flexibel mit den variierenden und sich verändernden Risiken mithalten und umgehen können. Auch unterschiedliche Geschäftsbereiche verlangen nach jeweils unterschiedlichen, individuellen und anpassbaren Sicherheitslösungen.

Durch die Partnerschaft mit Fortinet stärkt Schneider Electric seine Flexibilität und Kompetenz in diesem hochsensiblen Bereich. Mit vereinter Expertise und Erfahrung wollen die Partner umfassende Lösungen anbieten, die den veränderlichen Cybersicherheitsbedürfnissen in nahezu jeder Branche gerecht werden können. Die Integration der Fortinet-Anwendungen in das Portfolio von Schneider Electric bedeutet für die Kunden fortan einen noch besseren Zugang zu den jeweils aktuellsten und individuell anpassbaren Sicherheitslösungen.

Zusammenarbeit vereint fortschrittliche Technologie und Expertise

„Als führendes Unternehmen auf dem Gebiet der OT-Sicherheit freuen wir uns über die Partnerschaft mit Schneider Electric. Gemeinsam möchten wir Unternehmen dabei helfen, die Vorteile von IoT- und IIoT-Anwendungen zu erschließen“, sagt Rick Peters, CISO – Operational Technology bei Fortinet. „Indem wir fortschrittlichste Cybersicherheitslösungen bereitstellen, die speziell auf OT-Umgebungen zugeschnitten sind, ist es uns möglich, Unternehmen und Infrastrukturen selbst vor hoch dynamischen Bedrohungslagen zu schützen. Mit Schneider Electric und Fortinet arbeiten nun zwei branchenführende Unternehmen mit detaillierter Kenntnis über die Bedürfnisse, Anforderungen und Problemlagen von OT-Umgebungen zusammen, um passgenaue Cybersicherheitslösungen zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, durch die Zusammenarbeit mit Schneider Electric fortschrittlichste Technologie und Expertise beider Unternehmen zu vereinen.“

Meldung auch in folgenden Sprachen erhältlich: Französisch

Dokumente zum Download:

Bilder zum Download: