Sonntag,26.Mai 2024

Die dtm group, Spezialist für Rechenzentren, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz, und die Scuderia Cameron Glickenhaus, US-amerikanischer Rennstall, Automobilhersteller und Podiumsplatzierter beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, kooperieren. Im Rahmen der Partnerschaft soll mithilfe intelligenter Softwarelösungen die Gesamteffizienz der Glickenhaus-Rennwagen – Aerodynamik, Fahrverhalten, Spritverbrauch, Sicherheit und Langlebigkeit – dauerhaft optimiert werden. Zudem wird die dtm group in den kommenden beiden Jahren das Team Glickenhaus als IT-Partner bei den Rennen vor Ort begleiten und die IT des Unternehmens betreuen.

Im Fokus der Partnerschaft steht die Aufbereitung, Verarbeitung und Auswertung der Telemetrie- und Aerodynamikdaten. Dazu setzt das Motorsportteam künftig auf den Einsatz von Vaiking, der KI-gestützten Softwarelösung von dtm. Mit Vaiking wird die Scuderia Cameron Glickenhaus fortan in der Lage sein, alle relevanten Messwerte und Parameter der Fahrzeuge in Echtzeit zu überwachen und in übersichtlichen Dashboards abzubilden. Ziel ist es, die gewonnen Daten für KI-Analysen aufzubereiten und mit Vaiking auszuwerten.

„Im Motorsport, besonders bei Langstreckenrennen, werden enorme Datenmengen generiert“, erklärt Jan Moll, Geschäftsführer der dtm group. „Voraussetzungen, die wie geschaffen sind für den Einsatz künstlicher Intelligenz. Schon in den ersten Gesprächen mit der Scuderia Cameron Glickenhaus war uns daher klar: Die Potenziale sind riesig, das wollen wir machen!“ Hinzu kommt, so Jan Moll: „Beide Unternehmen eint das Streben nach handwerklicher Perfektion und die Begeisterung für innovative Technologien. Für uns ist die Partnerschaft daher weit mehr als nur eine Zweckbeziehung.“

Die nächsten Schritte

Offizieller Auftakt der Kooperation ist das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring Ende Mai. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit wird James Glickenhaus, Filmproduzent, Unternehmer und Gründer der Scuderia Cameron Glickenhaus, dann auf dem netforum 2025 vorstellen. Der IT-Strategiekongress der dtm group findet 2025 bereits zum 13. Mal statt und hat sich seit 1997 zu einer festen Größe in der IT-Branche entwickelt.

Aktuell arbeitet die Scuderia Cameron Glickenhaus an einem Brennstoffzellen-Offroader, der mit kryogenem Wasserstoff betrieben wird. Der Hydrogen Boot soll erstmals an der Baja 1000 zum Einsatz kommen. Die Rally gilt mit einer Strecke von 1.000 Meilen als eines der längsten und härtesten Auto- und Motorradrennen der Welt. Die dtm group wird das Glickenhaus-Team bei dem Rennen auf der mexikanischen Halbinsel Baja California begleiten und mit dedizierten Datenanalysen unterstützen.