Donnerstag,25.Juli 2024

NEWS
TOP

PRESSEMELDUNGEN
AKTUELLE

W3+ Fair Jena: CeramOptec präsentiert Spezialfaserlösungen für industrielle Anwendungen

Faseroptikspezialist CeramOptec präsentiert auf der W3+ Fair in Jena (25. – 26. September 2024) sein Spezialfaserportfolio für industrielle Anwendungen. Im Fokus des Messeauftritts stehen aluminiumbeschichtete Glasfasern für den Einsatz in rauen Umgebungen sowie Mehrkernfasern für Laseranwendungen.

CeramOptec präsentiert neueste Generation von Fused-End-Bundles

CeramOptec bringt eine neue Generation endverschweißter Glasfaserbündel auf den Markt. Die Bundles werden in einem neuartigen Verfahren gefertigt, das maximale Freiheit bei der Wahl der geometrischen Form des Bündelendes ermöglicht. Sie eignen sich besonders für Anwendungen, die eine große Transmission erfordern – etwa in Spektroskopie und Halbleiterproduktion oder für Hochleistungs-Lichtquellen. Das flexible und kompakte Design erlaubt dabei den Einsatz kleinerer Steckertypen als in der Vergangenheit.

Photonics West 2024: CeramOptec präsentiert Spezialfasern für industrielle Anwendungen

Mehrkernfasern für Laseranwendungen und aluminiumbeschichtete Spezialfasern für Harsh Environment stehen im Fokus des CeramOptec Messeauftritts auf der SPIE Photonics West. Ebenfalls mit an Bord ist die neueste Generation von Glasfaserbündeln für transmissive Hochleistungsanwendungen. Die neue nordamerikanische CeramOptec Niederlassung in Toronto ist durch das Team sowie den leitenden Sales Manager vertreten.

Laser World of Photonics 2023: CeramOptec präsentiert Glasfaserportfolio für Industrie, Medizin und Labortechnik

Faseroptikspezialist CeramOptec präsentiert auf der Laser World of Photonics sein komplettes Spektrum an Glasfaserlösungen für Medizin, Labortechnik und Industrie. Mehrkernfaseroptiken für Laseranwendungen sowie UV-resistente Fasern und NCC Fasern mit polygonaler Kerngeometrie stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts.

Optatec: CeramOptec zeigt Spezialfasern für Anwendungen in Medizin, Labortechnik und Industrie

CeramOptec präsentiert auf der Optatec leistungsstarke Faseroptiken für labortechnische, medizinische und industrielle Anwendungen. Im Fokus stehen dabei Lösungen für UV-Behandlungen, Spektroskopie sowie Oberflächenbearbeitungen. Neben Einzelfasern werden auch Glasfaserbündel mit unterschiedlichen Konfektionierungen ausgestellt.

Laser World of Photonics 2022: CeramOptec präsentiert Mehrkernfasern für industrielle Laserapplikationen

Mehrkernfaseroptiken für Laseranwendungen sowie metallbeschichtete Spezialfasern für Harsh-Environment-Applikationen stehen im Mittelpunkt des CeramOptec Auftritts auf der Laser World of Photonics. Darüber hinaus gibt der Faseroptikspezialist einen Überblick über sein komplettes Glasfaserportfolio für Industrie, Medizin und Labortechnik – die kundenindividuelle Faserproduktion eingeschlossen.

Photonics West 2022: CeramOptec zeigt Spezialfasern für Anwendungen in Industrie, Medizin und Labortechnik

Auf der Photonics West 2022 stellt CeramOptec leistungsstarke Faseroptiken für industrielle, medizinische und labortechnische Anwendungen vor. Der Schwerpunkt liegt auf Lösungen für Oberflächenbearbeitungen und UV-Langzeiteinsätze. Neben Einzelfasern werden auch Glasfaserbündel mit unterschiedlichen Konfektionierungen vorgestellt.

Biolitec HEAL LED: Infrarot-A-Behandlungen mit Tiefenwirkung

Mit der HEAL LED stellt Biolitec ein mobiles LED-Gerät zur tiefenwirksamen Infrarot-A-Therapie vor. Die parallel emittierten IR-A-Wellenlängen erreichen Muskel- sowie Knochengewebe und unterstützen nach Verletzungen oder hohen Belastungen die Zellregeneration und Ausheilung.

CeramOptec AL-Fasern: Aluminiumbeschichtete Faseroptiken für raue Umgebungen

CeramOptec bietet seine Faseroptiken jetzt auch als Spezialausführungen für den Einsatz in rauen Umgebungen an. Die aluminiumbeschichten CeramOptec AL-Fasern eignen sich für Hochtemperatur- und Hochvakuumanwendungen und widerstehen auch aggressiven Substanzen. Mögliche Einsatzgebiete sind unter anderem Kernreaktoren, Petrochemische Industrie und Elektronikfertigung.

CeramOptec MED.OEM: Kundenindividuelle Faseroptiken und Sonden für die Lasermedizin

CeramOptec erweitert sein Leistungsspektrum im Bereich Lasermedizin und bietet unter dem Label MED.OEM ab sofort kundenindividuelle Faseroptiken und Sonden für alle medizinischen Lasertypen an. Die Anwendungsgebiete der maßgeschneiderten MED.OEM Lösungen reichen von Augenheilkunde, HNO-Medizin und Pneumologie über Orthopädie, Gynäkologie und Urologie bis zu dermatologischer und ästhetischer Chirurgie.

EINTRAG IN DEN PRESSEVERTEILER

BILDGALERIE

Bilder von Produkten und Lösungen sind den zugehörigen Pressemeldungen beigefügt. Diese lassen sich unproblematisch via Suchfunktion auffinden.

EVENTS

INTERVIEWANFRAGE

PRESSEKONTAKT CeramOptec

Holger Bäuerle

Vice Managing Director
Telefon: +49 179 4738929
Holger.Baeuerle@ceramoptec.com

PRESSEKONTAKT RIBA:BUSINESSTALK

Michael Beyrau

mbeyrau@riba.eu
0261-963757-27

Sandra Sauer

ssauer@riba.eu
0261-963757-181

ADRESSE

CeramOptec GmbH

Siemensstraße 44
53121 Bonn
Telefon: +49 (0)228 – 979670
Telefax: +49 (0)228 – 9796799
sales@ceramoptec.de
www.ceramoptec.com

 

ÜBER CERAMOPTEC GMBH

Die CeramOptec GmbH mit Sitz in Bonn hat sich auf die Herstellung von Multimode-Lichtwellenleitern aus Quarzglas spezialisiert. Das mittelständische Unternehmen wurde 1988 gegründet und ist heute Tochter der biolitec AG, eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen. Mit Niederlassungen in China und den USA sowie Distributionspartnern in Indien, Japan und Korea ist CeramOptec nicht nur in Europa, sondern auch auf den asiatischen und nordamerikanischen Märkten stark vertreten. Das Angebot umfasst Fasern, Faserbündel, Assemblies und Kabel für zahlreiche Einsatzbereiche, darunter industrielle und medizinische Laserapplikationen, Sensorsysteme in Luft- und Raumfahrt sowie spektroskopische Anwendungen in Astronomie und chemischer Industrie. Eine Besonderheit ist die Herstellung von Glasfaserkernen mit vier- bis achteckiger Geometrie (Non Circular Core Fibers/NCC), die vor allem in der Astrophysik eingesetzt werden. CeramOptec beschäftigt insgesamt 245 Mitarbeiter und unterhält derzeit Produktionsstätten in Bonn und Livani (Lettland).